Kreisgruppe Uelzen und Kreisgruppe Ratzeburg informieren im BPOLAFZ Walsrode

http://www.gdpbundespolizei.de/wp-content/uploads/2017/08/image2.jpgWalsrode. Anfang September 2017 wird die Ausbildung des 2. Dienstjahres wieder in den Bundespolizeiabteilungen erfolgen. Anlass für die GdP-Kreisgruppe Walsrode aus erster Hand die GdP-Mitglieder des WAL 16 zu informieren.

Dazu stellten die Kollegen Iven Rupscheit (stellv. Vorsitzender Kreisgruppe Uelzen) und Maik Prehn (Vorsitzender Kreisgruppe Ratzeburg) am 02.08.2017 in Walsrode ausführlich die allgemeinen Rahmenbedingungen vor. Im Mittelpunkt der Ausführungen standen die Unterbringung, die kommenden dienstlichen Herausforderungen und die Freizeitmöglichkeiten nach Dienstschluss.

Bei dem einstündigen Vortrag wurde zunächst auf die bisher gemachten Erfahrungen des zweiten Dienstjahres in Uelzen und Ratzeburg eingegangen. Dabei wurde den GdP- Mitgliedern die Wichtigkeit der guten gewerkschaftlichen Vernetzung deutlich. Bereits im Vorfeld über das „Unerwartete“ informiert zu werden, macht die ersten Tage in der neuen Dienststelle einfacher.

Es konnten daneben auch alltägliche Fragen beantwortet werden. Von „Gibt es DVB-T2 HD?“ über „Wie ist die Netzabdeckung?“, konnten alle Fragen ausführlich beantwortet werden. Am Ende waren sich ALLE einig: Infos vorher zu erhalten und immer einen Ansprechpartner vor Ort zu haben, dass macht die Gewerkschaft der Polizei aus.


Themenbereich: Allgemein | Drucken