Frauenfrühstück in der Abteilung Bad Bergzabern

Aufkleber

__________________________________________________________________________

Unter dem Motto „Heute für morgen Zeichen setzen“ hat die Kreisgruppe Bad Bergzabern zum heutigen Internationalen Frauentag alle Frauen der Abteilung zum Frühstück eingeladen.
Bei der gut besuchten Veranstaltung, haben Anja Röther (Tarifsprecherin der Kreisgruppe) und Renate Defiebre (Vertrauensfrau) einen kurzen Rückblick auf die Wurzeln des Internationalen Frauentages gegeben.
Der erste Internationale Frauentag stammt aus dem Jahre 1911 und hier ging es um die zentrale politische Forderung des aktiven und passiven Wahlrechts für Frauen.

Alle Anwesenden waren sich einig „ES WURDE SCHON VIEL ERREICHT!“,
aber es gibt immer noch viel zu tun!

Viele Frauen bemühen sich täglich um eine Balance zwischen Familie und Beruf, sowie um die gleichen beruflichen Möglichkeiten zum Aufstieg wie ihre männlichen Kollegen.
Um das zu ermöglichen bzw. zu vereinfachen setzen wir „die GdP“ uns ein für:

  • die faire Anrechnung von Ruhepausen und Bereitschaftszeiten
  • Flexible Arbeitszeitgestaltung
  • Schaffung von Aufstiegsverfahren, die Vereinbarkeit von Familie und Beruf gewährleisten
  • mehr Telearbeit
  • mobiles Arbeiten
  • Arbeitszeit, die auf die verschiedenen Lebensphasen abgestimmt ist
  • sowie ein Ende der Benachteiligung von Frauen und Männer in Teilzeit.

 

 


Themenbereich: Allgemein | Drucken